Beauftragung eines Notars

Welche Aufgaben übernimmt die Immobilienvermittlung?

Wenn es um den Kauf oder Verkauf einer Immobilie geht, fallen zahlreiche zusätzliche Aufgaben an. Es ist nicht damit getan, dass sich Verkäufer und Käufer über den Preis einig sind. Damit ein wirksames Rechtsgeschäft zustande kommt, muss ein notarieller Vertrag unterschrieben werden. Aufgrund des notariellen Vertrags erfolgt die Eigentumsumschreibung im Grundbuch. Ebenso sieht es bei der Eintragung einer Auflassungsvormerkung oder eines Grundpfandrechts aus. Manchmal ist es schwierig, bei einem Notar einen Termin zu bekommen. Das ist vor allen Dingen in größeren Städten der Fall. Dann ist es schön, wenn man Jemanden hat, der die Beauftragung eines Notars übernimmt. Das macht zum Beispiel eine gute Immobilienvermittlung. Die Parteien an sich haben in dem Fall keine Arbeit mehr. Wenn der Notar beauftragt wurde, weiß er, was er beurkunden soll. Er kann dann die Urkunde schon entsprechend formulieren.

Was bringt es mit, wenn die Beauftragung eines Notars durch den Vermittler erfolgt?

Sie müssen sich nicht darum kümmern, einen Termin für den Notar für die Beurkundung eines Rechtsgeschäfts zu finden. Durch seine Erfahrung weiß der Immobilienvermittler auch, an welchen Notar er sich am besten wenden kann. In manchen Fällen ist es nämlich notwendig, dass man einen kurzfristigen Termin erhält. Das kann zum Beispiel dann sein, wenn staatliche Förderungen zu einem bestimmten Zeitpunkt auslaufen. Wenn der Immobilienvermittler einen Notar kennt, ist es wesentlich einfacher, schnell einen Termin für die Beurkundung zu erhalten. Der Vermittler kann den Notar auch schon darauf hinweisen, was beurkundet werden soll. So fällt es diesem leichter, entsprechende Urkunden vorzubereiten. Es kommt so bei einem Notartermin auch nicht zu Missverständnissen. Somit handelt es sich um einen Service, den man auf jeden Fall annehmen sollte.

Wann erfolgt die Beauftragung eines Notars?

Diese findet natürlich nur statt, wenn sich die Parteien über den Eigentumsübergang einer Immobilie einig sind. Vorher hat es wenig Sinn, dass man einen Notar beauftragt. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Immobilienvermittler in der Hinsicht vertrauen können. Dann kann dieser viele Dinge für Sie abnehmen, die mit einigen Mühen verbunden wären. Es ist dann wesentlich einfacher, eine Immobilie zu kaufen oder zu veräußern. Sie können sich auf die Dinge konzentrieren, die in dem Zusammenhanf für Sie wichtig sind. Dann haben Sie keinen Stress, wenn Sie eine Immobilie erwerben oder verkaufen wollen. Ein guter Vermittler ist auch immer für Sie da, wenn Sie Fragen rund um die Immobilie haben. Vieles fällt Ihnen dann einfacher.